Die Frühjahrsvorschau ist da.


Unsere Vorschau für das Frühjahrsprogramm 2019 ist gerade publiziert worden.

Hier alle Neuerscheinungen und alle Infos zu den Büchern.

Hier alles kompakt: http://www.verbrecherverlag.de/service/18

Die einzelnen Bücher:

- "Am Anfang war die Information. Digitalisierung als Religion" von Robert Feustel.

- "Coming of Karlo", Roman von Lisa Kränzler.

- "Ich bin Özlem", Roman von Dilek Güngör.

- "Schellenmann", Roman von Philipp Böhm.

- "Vierzehn Tage", Berlinnovelle von Holger Brüns.

- "Benns letzte Lieben", Originalbriefe von Gottfried Benn an Gerda Pfau, hg. von Uwe Lehmann-Brauns.

- "Tagebücher 15. 1924" von Erich Mühsam.

- "Sechs Tage im April" von Erich Mühsam und Markus Liske.

- "Memorial" von Günther Weisenborn.

- "Bist du ein Mensch, so bist du auch verletzlich" von Günther Weisenborn.

- "Wissenschaft aus Gefolgschaft" von Jan Lazardzig.

- "Geht doch" von Rembert Hüser.

- "Texte zur Turnkunst" von HAUPTAKTION.

- "Trigger-Warnung", hg. von Eva Berendsen, Saba-Nur Cheema und Meron Mendel.

- "Chromosom XY. Männerkunst - Herrenkunst" von Wolfgang Müller und An Paenhuysen.

- "Siehe F, Free Speech Zones. Geordnete Notizen" von Tatjana Doll.