Clemens-Brentano-Preis für Philipp Stadelmaier


 

Der mit 10.000 Euro dotierte Clemens-Brentano-Preis für Literatur der Stadt Heidelberg geht in diesem Jahr an Philipp Stadelmaier. Er erhält den Preis für seinen literarischen Essay Die mittleren Regionen. Über Terror und Meinung, der im Verbrecher Verlag erschienen ist.

 

In der Jury-Begründung heißt es: „Provoziert von den Anschlägen auf Charlie Hebdo umkreist Philipp Stadelmaier in seinem Essay Die mittleren Regionen das ambivalente Verhältnis von Meinung und Terror, Meinungsfreiheit und Skandalisierung. Die chronologisch geordneten Aufzeichnungen meditieren über unsere Möglichkeit, jenseits von Stereotypen auf Terror zu reagieren. Die Leichtigkeit und Eleganz von Stadelmaiers Prosa verhindert das Einrasten von gängigen Antworten. Das Denken selbst wird hier transparent.“