Ein Abend für Giwi Margwelaschwili

 

Im Dezember wird Giwi Margwelaschwili 92 Jahre alt.

Grund genug den großen deutsch-georgischen Dichter zu feiern! Auf dieser Verbrecher Versammlung werden daher die Autor*innen Philipp Böhm, Dilek Güngör, Markus Liske und Anke Stelling gemeinsam mit Kristine Listau und Jörg Sundermeier ihre Lieblingsstellen aus dem Werk dieses Narrateurs der Narration lesen!

Zugleich ist dies ein kleines Fest - denn die Verbrecher Versammlung gibt es im Dezember 2019 seit nunmehr 20 Jahren!

Zum Autor:

Giwi Margwelaschwili wurde am 14.12.1927 als Sohn georgischer Emigranten in Berlin geboren.

Seine Mutter starb, als er vier Jahre alt war. Sein Vater lehrte Philosophie und Orientalistik. 1946 wurde er zusammen mit seinem Sohn vom sowjetischen Geheimdienst NKWD entführt. Der Vater wurde ermordet, Giwi Margwelaschwili in Sachsenhausen interniert, anschließend nach Georgien verschleppt. Dort lehrte er Deutsch. Erst 1987 konnte er nach Deutschland ausreisen. Ihn begleitete eine Unzahl von in der Emigration auf Deutsch geschriebenen Romanen und Erzählungen. Er wohnte bis 2011 in Berlin, seitdem in Tiflis.

1994 erhielt er die deutsche Staatsbürgerschaft und ein Ehrenstipendium des Bundespräsidenten. 1995 erhielt er den „Brandenburgischen Literatur- Ehrenpreis“ für sein Gesamtwerk, 2006 die Goethe-Medaille, 2008 das Bundesverdienstkreuz. 2013 erhielt er für sein Gesamtwerk den Italo-Svevo-Preis. Er ist Mitglied des P.E.N, Werke u.a.: „Muzal – ein georgischer Roman“, „Das böse Kapitel“, „Kapitän Wakusch“, „Der ungeworfene Handschuh“. 2012 erschien der Roman "Das Lese-Liebeseheglück" als Lizenzausgabe im Gollenstein Verlag, Saarbrücken, der nun im Verbrecher Verlag lieferbar ist.

Seit 2007 erscheint eine Werkschau Giwi Margwelaschwilis im Verbrecher Verlag.


Siehe auch: verbrecherverlag.de/autor/91

Eine Veranstaltung im Rahmen der Verbrecher Versammlung.
Jeden dritten Dienstag im Monat (und zu besonderen Anlässen) lädt der Verbrecher Verlag zur Verbrecher Versammlung in die FAHIMI Bar (fahimibar.de) in Kreuzberg ein. Dort wird gelesen, getrunken und diskutiert.

10.12.2019 | 20:00 Uhr Lesung

Ort
Fahimi

im 1. OG

Skalitzer Str. 133

10999 Berlin