Lange Leipziger Lesenacht

Lisa Kränzler liest im Rahmen der Nacht der neuen deutschsprachigen Literatur in der Moritzbastei aus ihrem neuen Roman "Coming of Karlo", mit dabei sind Vea Kaiser und Tanja Raich.

 

zum Buch:

Was ist toxische Männlichkeit?

Der siebzehnjährige Karlo findet heraus, dass sein Vater nicht sein Vater ist. Das kränkt ihn, daher hält er es für gerechtfertigt, beleidigt zu sein und sich rücksichtslos zu verhalten. Zudem hat er eine Fußballverletzung, die ihn sehr schmerzt. Dennoch treibt er fast manisch Sport. In der Schule lernt Karlo Gwen kennen. Eine starke junge Frau, in die er sich verliebt und sie sich in ihn. Sie hält ihn jedoch lange hin. Schließlich kommt es zu einer Konfrontation, die in einer Katastrophe endet …
Wie kann man von Liebe und Gewalt erzählen, wenn die Sprache versagt?

 

 

 

LISA KRÄNZLER, geboren 1983, ist bildende Künstlerin und lebt in Dresden. Sie studierte Malerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe und war 2010/11 Meisterschülerin bei Prof. Tatjana Doll. Seither diverse Gruppen- und Einzelausstellungen.

Ihr Debütroman »Export A« erschien im Frühjahr 2012 im Verbrecher Verlag. Er wurde für den Klaus-Michael Kühne-Preis 2012 und für den Rauriser Literaturpreis 2013 nominiert. Im Juli 2012 erhielt sie den 3sat-Preis bei den »Tagen der deutschsprachigen Literatur«, kurz Bachmann-Wettbewerb, in Klagenfurt, für einen Auszug aus ihrem zweiten Roman »Nachhinein«. Ihr Roman "Lichtfang" erschien 2014. Beim Verbrecher Verlag sind die Romane "Export A" und "Nachhinein" lieferbar, ebenso ihr Kunstkatalog "Kränzler, Lisa" sowie das mit Tomaso Carnetto verfasste "Manifest" - in dem die Riesenschriebmaschine propagiert wird.

 

Eine Veranstaltung im Rahmen der Leipziger Buchmesse 2019.

.

Abendkasse: 16,- Euro (erm. 14,- Euro), Vorverkauf: 12,- Euro, L.DREI Festivalticket für Mittwoch und Donnerstag: 18,- Euro (nur im VVK)

 

21.03.2019 | 22:00 Uhr

Lisa Kränzler

Lesung

Ort
Moritzbastei

Universitätsstraße 9
04109 Leipzig

www.moritzbastei.de