Unter Komplizen

Die großangelegte Erzählung "Unter Komplizen" folgt einer Gruppe von Künstlern bei ihrer rastlosen Suche nach Anerkennung und Erkenntnis, nach Rausch und Liebe:

 

Der Schriftsteller Ben hangelt sich von Stipendium zu Stipendium, bis seine Freundin Marie verschwindet; die Künstlerin Oksana plant im russischen Omsk politische Performances, zwischendurch hält sie Rücksprache mit dem Dostojewski-Denkmal; der Komponist Sirius verfällt den rauschhaften Klängen der Spielautomaten und der Theatermacher Rafael muss sich in Mexiko-City mit seinem halluzinierten Doppelgänger herumschlagen.

 

"Komplizen" wirkt nicht nur als Künstler- sondern auch als Gesellschaftsroman, denn obsessiv überzeugt von der Notwendigkeit ihres eigenen Schaffens, stehen die Künstler stets am Rande der Gesellschaft und vermessen die Grenzen dieser ständig neu. Trotz der vielen Handlungsstränge schreibt Ralph Hammerthaler sehr direkt und zugänglich, an vielen Stellen kippt die Erzählung ins Absurde. Sehr selbstironisch wird dabei auch die eigene Position als Schriftsteller reflektiert.

17.10.2018 | 19.00 Uhr

Ralph Hammerthaler

Lesung

Ort
Gdańska

Restaurant und Kulturcafé

Altmarkt 3

 46045 Oberhausen

 

http://www.gdanska.de/