Maxi Obexer liest bei SCHAUSTELLEN!

Das Center for Literature auf der Burg Hülshoff präsentiert das Literaturvolksfest SCHAUSTELLEN!, eine Kirmes der Künste, ein Jahrmarkt der schillernden und trillernden Eitelkeiten, ein Volksfest mit Zuckerwatte, Zirkuszelt und dem Zauber der Worte.

Maxi Obexer wird dort im Rahmen des am Sonntag um 11 Uhr stattfindenden Programmpunktes FLIEHENDE BAUTEN lesen – 15 Lesungen am Trapez in Zelten und Buden (150min) gemeinsam mit Björn Bicker, Nora Bossong, Lucy Fricke, Tomer Gardi, Olga Grjasnowa, Maren Kames, Katja Lange-Müller, Kristof Magnusson, Thorsten Nagelschmidt, Selim Özdogan, Kathrin Röggla, Konstantin Sacher, Senthuran Varatharajah, Florian Werner.

 

 

Maxi Obexer, Theaterautorin und Schriftstellerin, wuchs in Südtirol, Italien auf. Sie lebt in Berlin.

Obexer studierte Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Philosophie und Theaterwissenschaft in Wien und Berlin.

Für ihre vielfach politischen Werke wie Illegale Helfer erhielt sie 2016 den Robert-Geisendörfer-Preis, den Eurodram-Preis, sowie den Potsdamer Theaterpreis 2017 für Gehen und Bleiben. Im Herbst 2017 erschien ihr Romanessay Europas längster Sommer. Im Mannheimer Staatstheater wurde im Februar 2018 ihr Theaterstück Wenn wir lieben uraufgeführt.

Maxi Obexer lehrte u.a. an der Georgetown University in Washington DC., am Dartmouth College NH, an der Universität der Künste Berlin und am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. 2014 gründete sie mit Sasha Marianna Salzmann das Neue Institut für Dramatisches Schreiben, Nids.

23.09.2018 | 11:00 Uhr

Maxi Obexer

Lesung

Ort
Burg Hülshoff

Schonebeck 6

48329 Havixbeck


http://www.burg-huelshoff.de/besuch/burg-huelshoff