Pro Tsubo. Japanische Kunst aus Berlin

Pro Tsubo. Japanische Kunst aus Berlin

Eri Kawamuraund Murata & Friends (Hg.)
Broschur, 128 Seiten
Preis: 12,00 €
ISBN: 9783935843492


In den Warenkorb »

„Tsubo“ wird im japanischen Alltag als Grundmaß für Außenflächen verwendet. Ein Tsubo bedeutet die Fläche von 2 Tatami und da dies die ideale Größe der Teehütte ist, stellt es zugleich eine ideale, da reduzierteste Form für das Außen dar.
Pro Tsubo... („Je Fläche eines Tsubo...“) ist die Kombination eines deutschen und eines japanischen Wortes zu einem neu geschaffenen, künstlichen Namen. Pro Tsubo abstrahiert und reduziert Raum auf das japanische Grundmaß eines Tsubo. Es versammelt Künstler, deren Arbeitsweisen sich in Zurückhaltung und Reduzierung üben und deren Konzepte und Sujets bescheiden, vertraut wirken.
So wie Tsubo aber eine Reihe weiterreichender Bedeutungen impliziert, die seine Verwendung mit Kreativität und Potential bereichern – Tsubo stellt eine Idealform für das Außen dar, es transportiert Innenraumwahrnehmung nach außen und es verbindet Fläche und Raum fließend miteinander, da es die Vorstellung von der Präsenz und Aktiviät des Menschen auslöst – so erhalten Form und Inhalt der Werke durch Reduktion, Konzentration und Vergeistigung je mehr sie sich dem Wesentlichen, Essentiellen nähern, ihre Aussagekraft und Bedeutung.

Mit diesem Buch zeigen Eri Kawamura und Murata & Friends junge japanische Künstler, die von Berlin aus die europäische Kunstlandschaft betreten.

Siehe auch http://www.murataandfriends.de/