Althussers Hände

Althussers Hände

Milo Rau
Broschur, 272 Seiten
Preis: 19,00 €
ISBN: 9783957320872


In den Warenkorb »

Essays und Kommentare, herausgegeben von Rolf Bossart

Auch als E-Book in allen einschlägigen Stores erhältlich (Epub / Mobipocket für 9,99 €).

 

»Die Wahrheit tritt nicht in unser Leben, um uns mit Küssen und Tränen zu wecken, aber wir alle sind unruhig, wir alle sind bereit«, schreibt der Schweizer Autor und Regisseur Milo Rau in seinem 2008 entstandenen autobiografischen Essay »Nachmittag eines Linksfaschisten«.


Der vorliegende Band zeigt den »Theaterrevolutionär« (Der Spiegel) in allen erdenklichen Facetten: als kämpferischen Reporter und ironischen Autobiografen, als Liebhaber von Euripides genauso wie von  Nicole Kidman. Ob Filmkritik zu David Lynch, Essay zu Roland Barthes oder Traumprotokoll, ob ästhetisches Manifest oder soziologische Miniatur: Rau ist stets ganz nahe am Gegenstand und zugleich auf Augenhöhe mit der Weltgeschichte. Und auch die tiefsinnigste Betrachtung greift aus ins politische Engagement.


Er agiert ganz nach dem Motto seines legendären Weblogs »Althussers Hände«: »Ich weiß sehr wohl, wie widersprüchlich man sein muss, um wirklich konsequent zu sein.«

 

 

Inhaltsverzeichnis

HEROISMUS DER ERFAHRUNG. Milo Rau als Essayist
Vorwort von Rolf Bossart

KUNST
Was ist Unst?
Die Welt ohne uns
Céline und die Schafe
Wenn die Psychoanalyse zweimal klingelt. Paare bei Wes Anderson
Verklärung einer Niederlage. Eine sehr kurze Geschichte des Nebels im Film
Ein Theater für alle
Er liest uns weiter
Süße Ekstase, bitteres Leid. Die »Bakchen« des Euripides – ein Stück für die Bühne der Gegenwart?
Der Roman ist tot. Es lebe der Roman!

IDEOLOGIE
Wo liegt Amriswil? Nachmittag eines Linksfaschisten
Gegen das Drama. Gegen den Tiefsinn. Gegen die Kritik
Die Dummheit der Kunst
Wollt ihr den totalen Humor?
Trotzki, Weil, Wolfowitz
Free Mandela. Oder wie ich lernte, das Deutsche Theater zu lieben
Germany Must Perish
Die Revolution und ihr Double

STIL UND METHODE
Als die Postmoderne Tschüss sagte
Hymne auf Nikolai Evreinov I
Hymne auf Nikolai Evreinov II
Oh, Catatonia! Versuch über die Stroke-Boys
Was mit »Lynch« gemeint ist
Über die Schönheit der Selbstkontrolle. Nicole Kidman auf dem Kreuzweg
Das Rot von Coca Cola
Was ist Klarheit?
Die Wahrheit ist bestürzend schön
Ach ja, Althusser

SELBST
Aus der Kindheit des Odysseus
Die Befreiung
Mechanismen
Sie wissen ja, wie es in Träumen ist ...
Wünschen Sie die Erlösung Europas?
Ich kaufte mir eine kleine Stadt. Introducing Donald Barthelme
Es gibt keine Kühe

WER KENNT ALTHUSSER?
Rückblick auf den Weblog »Althussers Hände«

 

Milo Rau war in der Sendung Im Gespräch auf Deutschlandradio Kultur zu Gast, HIER nachzuhören.

 

 

Ähnliche Titel