Verratene Freiheit. Der Aufstand im Iran und die Antwort des Westens

Verratene Freiheit. Der Aufstand im Iran und die Antwort des Westens

Thomas von der Osten-Sacken / Oliver M. Piecha / Alex Feuerherdt
Broschur, 280 Seiten
Preis: 6,00 €
ISBN: 9783940426512


In den Warenkorb »

Es war nicht nur ein Protest gegen gefälschte Wahlen, der sich im Juni 2009 im Iran erhob, sondern ein massenhafter Aufstand, ja, eine demokratische Revolutionsbewegung: Millionen haben gründlich die Nase voll von den Mullahs. Doch in Europa und den USA dachte man gar nicht daran, diesen Aufstand zu unterstützen, man beließ es bei Lippenbekenntnissen. Ein Buch über die Freiheit und den westlichen Verrat an ihr; ein Plädoyer von Autorinnen und Autoren aus Europa, dem Iran und den USA für einen neuen Säkularismus und gegen den „Sozialismus des 21. Jahrhunderts“. Mit Beiträgen von Henryk M. Broder, Simone Dinah Hartmann, Tjark Kunstreich, Fathiyeh Naghibzadeh, Michael Rubin, Gerhard Scheit, Ali Schirasi, Hannes Stein, Wahied Wahdat-Hagh und anderen.

Die Autoren des Sammelbands „Verratene Freiheit“ stellen nicht die Menschenrechtsverletzungen im Iran in den Mittelpunkt, sondern Deutschland, seine Unternehmer, Politiker und Intellektuellen, die trotz aller negativen Entwicklungen im Iran weitermachen wie bisher. Es braucht mehr politische Störenfriede, die nachfragen.
Doris Akrap / taz

„Verratene Freiheit“ ist ein Buch, das wichtige Fakten mit diskussionswürdigen Meinungen verbindet.
Ralph Gerstenberg / Deutschlandfunk

Die Analyse der Kräfteverhältnisse im Iran ist von vielen Unwägbarkeiten gezeichnet, die die Autoren nicht verschweigen und deshalb bleiben sie auch vorsichtig in Prognosen und sind desto empörter über das Schweigen und die Tatenlosigkeit des Westens.
Lerke von Saalfeld / SWR