Jim Avignon

Jim Avignon geb. 1968 in Schweden, Schulbusfahrer, danach Künstler. Diverse Beiträge in Katalogen, Ausstellungen in London, Paris, New York und Berlin-Tokyo.
Bislang vier Bücher, "The man who got replaced" (Selbstverlag 1995) und "Busy" ( Gestalten Verlag 1998, zusammen mit DAG), "TV made me do it" (Verbrecher Verlag 2000) und "Welt und Wissen" (Verbrecher Verlag 2003). Daneben publiziert er das Jim-Avignon-Magazine "Attack Delay".
Er nahm sechs CDs als NEOANGIN auf, "Musik für Kinder" 1997, "Musik für danach", 1998, "Its so easy to fall apart" 1999, "a friendly dog in an unfriendly world" 2001, und "unhappy house" 2004, dazu noch zwei Singles. Neueste CD (mit umfangreichem Booklet): "scratchbook" 2006.
Zahlreiche Artikel und Fernsehauftritte sowie mehrere freiwillige und unfreiwillige Beteiligungen an Werbekampagnen. Seine eigene Flugzeugflotte fliegt für die deutsche BA um die Welt.

Seine eigene Website hat er auch: www.jimavignon.com

Im Verbrecher Verlag erschienen:

Welt und Wissen
TV made me do it