Krystian Woznicki

Krystian Woznicki, 1972 in Klodzko, Polen, geboren, arbeitete 1995 bis 1998 als Korrespondent der Spex und Kolumnist der Japan Times in Tokio, danach als Kulturkritiker in Berlin. Er ist im Vorstand des Berliner Gazette e.V. tätig, schreibt für Print- und Online-Medien (Kolumne: Ästhetik der Globalisierung in Camera Austria, 2002-2003) und gibt Reader heraus ("Swiss", 2004; "McDeutsch", 2007). Zuletzt erschien von ihm "Abschalten. Paradiesproduktion, Massentourismus, Globalisierung", 2008, und "Wer hat Angst vor Gemeinschaft? Ein Dialog mit Jean-Luc Nancy", 2009. Er war von 1999 bis 2009 Chefredakteur der Berliner Gazette (berlinergazette.de).

Im Verbrecher Verlag erschienen:

Vernetzt