Enno Stahl

Enno Stahl, geboren 1962, Studium der Germanistik, Philosophie und Italianistik (1997 Dr. phil.), lebt in Neuss. Er veröffentlichte Prosa, Lyrik, Essays, Glossen und Kritiken in Zeitungen und Rundfunk sowie in Zeitschriften und Anthologien. Zahlreiche Stipendien und Preise. Herausgeber von u. a. »Popliteraturgeschichte(n)« (2007) und »Karl Otten Lesebuch« (2007). 2019 erschien sein Buch »Die Sprache der Neuen Rechten: Populistische Rhetorik und Strategien« im Alfred Kröner Verlag.

2004 erschien sein Roman »2PAC AMARU HECTOR«. Im Verbrecher Verlag erschienen außerdem die Romane »Diese Seelen« (2008), »Winkler, Werber« (2012), »Spätkirmes« (2017) und »Sanierungsgebiete« (2019) sowie der kritische Essayband »Diskurspogo. Über Literatur und Gesellschaft« (2013).

Mit Ingar Solty gab er den Band »Richtige Literatur im Falschen? Schriftsteller – Kapitalismus – Kritik« heraus. Dieser Band geht auf eine Tagungsreihe zurück, die seit mehreren Jahren in verschiedenen Städten in Deutschland und Österreich stattfindet und von Solty und Stahl kuratiert wird.

Im Verbrecher Verlag erschienen:

Diskursdisko. Über Literatur und Gesellschaft
Sanierungsgebiete
metamorphosen 18 - Arbeit
Spätkirmes
Richtige Literatur im Falschen? Schriftsteller – Kapitalismus – Kritik
Diskurspogo - Über Literatur und Gesellschaft
Winkler, Werber
Winkler, Werber (1. Auflage)
Für die Katz und wider die Maus
Diese Seelen
2PAC AMARU HECTOR