Stephan Pabst

Stephan Pabst hat in Halle/S., London und Berlin Literaturwissenschaft und Philosophie studiert. Er lehrt und forscht an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Seine Publikationen befassen sich u.a. mit der Wissensgeschichte der Physiognomik, der Geschichte literarischer Autorschaft und mit der Literatur der Bundesrepublik nach 1989. Zuletzt erschien: »Post-Ost-Moderne. Poetik nach der DDR«, Wallstein-Verlag: Göttingen 2016.

Im Verbrecher Verlag erschienen:

Material Müller. Das mediale Nachleben Heiner Müllers